Künstler*innen und Werke
der Stadtgartengalerie 20
20

 

.

.

Joachim Böhm
Rielasingen-Worblingen

  

1937 geboren, Besuch des Aufbaugymnasiums in Meersburg, Abschluss mit musischem Abitur – Musik und Kunst als Hauptfach, Lehrerstudium in Freiburg und Trossingen, Ehemaliger Schulleiter der Ten-Brink Haupt- und Realschule in Rielasingen, Verheiratet, 2 Kinder, 4 Enkel

Künstlerisches Schaffen:
Bevorzugte Techniken sind Aquarell, Federzeichnung, Drucktechniken. Acryl
Zahlreiche Studienreisen und Fortbildungskurse in Akt- und Figurenzeichnen.
Besondere Vorliebe für Karikaturen, in denen Probleme des Alltags und die
Schwächen der Menschen karikiert werden und durch Übertreibung in das Licht derKritik rücken.
Einige Jahre Tätigkeit als Karikaturist für eine Zeitung. Zahlreiche Buchillustrationen besonders im Bereich Musik, Cartoon, Schulbuch.
Neben Einzelausstellungen in Rielasingen, Mössingen, Stein am Rhein Beteiligung an zahlreichen regionalen Ausstellungen (Singen, Rielasingen, Moos, Steißlingen, Radolfzell, Gailingen) sowie Nogent und Istres in Frankreich und Lostorf in der Schweiz. Seit 1994 Mitglied der Künstlergruppe „Singener Maler“.





Christian Dierks

Illustration, Malerei, Grafik-Design
geb. 1955 in Freiburg i.Br.
lebt und arbeitet in Radolfzell am Bodensee


 



Barbara Baumgart
www.barbarabaumgart.de
mail@barbarabaumgart.de

geboren 1976 in Konstanz
seit 2002 Freie Künstlerin
2011-2014 Dozentin Freie Kunstakademie Überlingen
2009 Studium Freie Kunstakademie Überlingen
2000-2002 Studium Kostümdesign FH Hannover
1997-2000 Studium Malerei Meisterklasse Freie Kunstakademie Uhldingen-Mühlhofen

 

AUSSTELLUNGEN Auswahl

2019_9 I am leaving Feuerwehrgerätehaus Museumsnacht Singen
2019_5 I am leaving Galerie im Stadtgarten Singen
2019_2_3 Familie_2 Radolfzeller Künstler Vol.2 dreidimensional Städtische Galerie Villa Bosch Radolfzell
2019_1_2 Familie_1 Radolfzeller Künstler Vol.2 zweidimensional
Städtische Galerie Villa Bosch Radolfzell
2018_7 Familie_2 ViS!TE Kunstfestival im alten Vincentius Krankenhaus
Portraits und Installation Zentralsterilisation Konstanz
2017_7 Familie_1 Portraits im Keller Arte Romeias Kunstfestival Singen
2015_10 Portraits ehem. Veterinäramt Kulturnacht Radolfzell
2013 Heimat_1 DRK Leitstelle Kulturnacht Radolfzell
2011_4 Don´t worry_be happy Selbstportraits Städtische Galerie Fauler Pelz Überlingen
2010_9_11 Unfassbar!
                   Ausstellung Förderpreis für gegenständliche Kunst Galerie Bodenseekreis Meersburg
*2000_12 Brücken Lagerhäusle Altheim
*1999_6 Portraits Kunst im Kasten Friedrichshafen
1999_5_9 Ausstellung Meisterklasse Hommage an Ingres Jesuitenschloss Freiburg
*1999_5 Aktstudien Kleine Galerie Krankenhaus Konstanz
*1999_3 Ausstellung zum Tag der offenen Tür/Einweihung Neubau Freie Waldorfschule Wahlwies
1998_7 Badische Revolution Rathaus Uhldingen-Mühlhofen
1998_5 Kommunikation, Landratsamt Konstanz

*Einzelausstellungen




Beate Bitterwolf
 www.b-bitterwolf.de

lebt  in Horn/Gaienhofen
Zahlreiche Ausstellungen und öffentliche Ankäufe

 

1961              in Wangen im Allgäu geboren
1984 1987  Studium der Malerei an der Alanus-Hochschule in Alfter bei Bonn
19881989   Freie Hochschule Stuttgart (Fachbereich Kunst)
19891990   Seminar für Bildtechnik (VBKW) Prof. H.K. Schlegel, Stuttgart
1989
             Kunstförderpreis der Kreissparkasse Immenstadt
seit 1989
       freischaffende Malerin
19891991   Vorstandsmitglied des Böblinger Kunstvereins (künstlerischer Beirat)
19892008   Atelier Finkenstrasse 44, Stuttgart                                

seit 2006 Gründung und Aufbau der „Akademie für zeitgenössische Kunst – Fabrik am See“ in Horn/Gaienhofen mit Wolfgang Beyer.

                                  


                                       

A.Petra Ehinger
a.petra.ehinger@web.de
www.petraehinger.jimdo.com

1952 in Singen geboren.
Studium und Ausbildung zur Kunstpädagogin in Stuttgart.
Studium
  Kunsttherapie- und  Kreativpädagogik.
16 Jahre Lehrtätigkeit am Friedrich-Wöhler-Gymnasium, Singen.
Seit 1973  in der Erwachsenenbildung tätig: Kurse in Kunstgeschichte, Farbtheorie und Kreativem Malen, Workshops für Kinder und Erwachsene. Seit 2008 kunsttherapeutische und  kreativpädagogische  Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und  Erwachsenen.1993- 2012 Einzelausstellungen. Beteiligung an vielen regionalen und überregionalen Ausstellungen.
Seit 1993 Mitorganisatorin
  und  künstl, Leiterin der „Singener Maler“
Mitglied im Internationalen Bodensee-Club(IBC),Sektion Bildende Kunst.
Tätigkeit als freischaffende Künstlerin im Atelier im Glashaus in Singen, Schaffhauserstr.165b
Studien an der europäischen Kunstakademie in Trier bei Volker Altrichter, Matthias Kroth und Elvira Bach.


Arbeiten der Künstlerin befinden sich in privatem und öffentlichem Besitz. Maggi-Nestle Singen, Gemeinde Rielasingen, Alu-Singen Lawson-Mardon, Regierungspräsidium Freiburg, Altana Pharma Konstanz,
  Fa. Dachser Logistics, Museum Art and Cars Singen (MAC) Südwestdeutsche Kunststiftung.
„Es ist nicht so, dass das Bild nur von außen an mich herankommt, also nur mit Sehen zu tun hat, aber es kommt auch nicht nur aus mir heraus, es ist vielmehr eine Symbiose von Sehen, Denken
  und Fühlen.
Wichtig ist mir das“ Dazwischen“,
  das zwischen Bild und mir und zwischen Bild und Betrachter steht oder entsteht. Eine neue Ebene des Seins, die teils subjektiven, teils objektiven Charakter hat, eine Verbindung vielleicht von  Unbewusstheit und Bewusstheit.“                                                                                                                

 

  

2003 „Weiblichkeit und Traum“, Schmuck und Galerie Büge, Singen-
         
Frau Traum  Frau“, Kunst in der Kaserne, Radolfzell
         
Städt. Galerie Pfullendorf - Landratsamt Waiblingen
         
Galerie „Fauler Pelz“ Überlingen
2004 „Weibsbilder“ Galerie 21 CH- Stein am Rhein
2005
Kulturförderpreis der Stadt Singen
        
Bodenseecenter Friedrichshafen, Wandgestaltung
2006
Altana Pharma, Wandgestaltung F26 Eingangsbereich
2011 Markuspassion, Stadthalle Singen
      
„Seestücke“  Kulturscheune Wangen /See
2012
St: Peter und Paul Singen, Originale zur Johannes Passion
2013
Wege- Kalender für den Hospizverein Singen. SiMa
2014
„vorgestellt“ Installation und Videos,  Museum art and cars  MAC
        
Gestaltung der neuen Dialyse Singen mit dem Zyklus „Wege“ Digitalprints
2015
„vorgestellt“ „Planquadrat“ castrum tuiel“  915, Museum art and cars Singen
2016
„Carisima“ Installation, Skulptur aus Schrott erschaffen, Mac Singen
2017
„Weiber“ Rathaus  Singen
2018
  „Das ewig Weibliche   Museum Art and Cars , MAC
           „molto allegro“ Rathaus Singen
        
„Landschaftsräume“ Museumsnacht , Rathaus Singen
2019
Stadtgartengalerie in Singen
        
„zeitlos“ Rathaus Singen

 

Vera Floetemeyer-Löbe 

 
Seit 1998 lebt und arbeitet Vera Floetemeyer-Löbe als Bildhauerin in Wangen auf der Höri

    

1970            in Konstanz geboren aufgewachsen in Radolfzell am Bodensee

1991-94       Bildhauerstudium am Emerson College bei Rudolf Kaesbach, Forest Row, England.
                     Abschluss in Freier Plastik

1994-97       Freie Mitarbeit bei einem Steinbildhauer, Arbeit als freischaffende Künstlerin mit dem
                     Schwerpunkt freie Plastik in Stein. Mitarbeit bei einem Kunstschmied bei Dresden





Victoria Graf

„Was gibt es Schöneres für einen Künstler, als seine Kunst durch die Welt spazieren zu sehen?“ (Victoria Graf)

Die Werke von Victoria Graf sind so vielfältig wie das Atelier, der Laden und die Werkstatt. Jahrelange Teilnahme an verschiedenen Gruppen- und Einzelausstellungen, Museumsnächsten und Kulturevents haben ihre Kunst zugänglich gemacht. 
Die Werkstatt ist auch Atelier, sie arbeitet mit Materialien für Malerei, Grafik und Druck. Die Bilder sind vielfältig und die Technik und Kompetenz wird durch das Studium künstlerische Grafik 2004-2005 und vielen Kursen bei zeitgenössischen Dozentenbeständig weiterentwickelt.
Im Laden, im Garten und bei zahlreichen Ausstellungen kann man in den Bildern von Victoria Graf viel entdecken. Mischtechniken mit Linoldrucken und grafisch illustrative Zeichnungen hängen neben zeitgenössisch abstrakten Werken.
Die Verbindung zwischen den Bildern sind die grafischen Elemente, die die Kunst von Victoria Graf auszeichnen. Man entdeckt sie grafisch pur als Zeichnung, malerisch umgesetzt in Drucken oder in Abstraktionen mit grafischen Ergänzungen.
Viele ihrer Bilder kann man auf ihrer neuen Kunstkleiderserie wiederfinden. Jacken, Kleider, Leggings und Shirts machen die Kunst von Victoria Graf tragbar.

  

Installationen:

Seit mehreren Jahren macht sie sich auch einen Namen mit Installationen im Raum. Die Projekte Beyond und Akut mit Detlev Eilhardt haben den Anfang einer Installationsserie gemacht. Die Flüchtlingsproblematik der Jahre 2016/2017 wurden mit der Bootsinstallation im Rathaus Singen und zur Kulturnacht Radolfzell dargestellt.
Zum Visite Projekt kam die Liebe zu alten Räumen und die Faszination an „lost spaces“ hinzu.
Das alte Labor des Vincentius Krankenhauses hat die gelernte Laborantin als Inspiration ihrer Installation „Gefangen“ genommen. Kein Ausweg für die Kreativität und Freiheit im Laboralltag!
Die alten Scheunen und Wohnhäuser der Böhringer Ortsmitte sind für Künstler ein Himmelreich für Ideen und ein Traum für die Umsetzung von Räumen.
Die beidenRauminstallationen aus Plastikflaschen
(Kakteen in der Küche) und die im Schwarzlicht leuchtenden Quallen, haben auf wundervolle Art auf die globale Plastikproblematik aufmerksam gemacht und viel Faszination bei den Besuchern ausgelöst

Im Jahr 2020 wirdVictoria an der 7:77 Ortszeit das Thema „sieben Minuten“ thematisieren.

 

 

 

Thomas Tito Greuter                   

Geboren 1954 in Schaffhausen, Volksschulen in Neuhausen, Kantonsschule und pädagogische Hochschule (Oberseminar) in Schaffhausen, Unterrichtstätigkeit an Volksschulen (im Engadin und in Schaffhausen), langjähriger Kursleiter „Berufseiführung Kt. SH“ im Auftrag der pädagogischen Hochschule Schaffhausen, drei erwachsene Kinder.

Zusatzausbildungen/Weiterbildungen
- Klassische Gitarre bei Antonio Valero
- Gestalterische Hochschule Lausanne (école cantonale des beaux arts)
- Berufsbegleitende Weiterbildung in Theaterpädagogik
- Berufsbegleitende Weiterbildung in Schulpraxisberatung und Supervision

Erste Ausstellung mit 60
Nach der Studienzeit an der Kunstschule in Lausanne Wiedereinstieg in den Lehrerberuf im 50% - Pensum, dazu experimentelle gestalterische Arbeiten in Acryl, Materialbilder und Installationen. Während der Familienzeit mit einem höheren Arbeitspensum nur minimale gestalterische Tätigkeiten. Ums Jahr 2009 Beginn mit der sogenannten ungegenständlichen (abstrakten) Digitalfotografie. Oktober/November 2015 erste Fotoausstellung von 21 Werken in der Galerie für Gegenwartskunst am Fronwagplatz Schaffhausen. Weitere Ausstellungen siehe unten.

Was ist „abstrakte Fotografie“?
Treffender wäre ein Ausdruck wie „abstrakt wirkende Fotos“ oder „Fotos, die wie abstrakte Gemälde wirken“. Es ist beabsichtigt, beim Fotografieren durch Sujetsuche, Nahaufnahme und Bildausschnitt ein abstrakt wirkendes Bild herzustellen. Die Fotos sind gar nicht oder nur unwesentlich nachbearbeitet.

Entstehungsprozess eines Werks
Ausgehend von einer gestalterischen Vorstellung, die sich über lange Zeit entwickelt hat, suche ich auf Bauplätzen, an Schiffswänden, alten Eisentoren und dergleichen spannende Stellen, die mich wegen abblätternder Farbe, Rostflecken, hervorschim- mernder alter Anstriche interessieren. Dann wähle ich Bildausschnitte, die meinen gestalterischen Ansprüchen entsprechen. Oberflächenveränderungen wie Verrostung, Verfärbung und Verfall interessieren mich besonders, all die Farb- und Formspiele, die der Zahn der Zeit hinterlässt.

Ausstellungen
Galerie für Gegenwartskunst SH, Galerie Fass SH, Kunstschür Stein am Rhein, Kunstforum und alte Schmiede Büsingen, ständige Ausstellung am Wohnort in Flurlingen und im Immobilienbüro REMAX, Bachstrasse 40 SH,
Kammgarn West: Doppelausstellung mit Armin Göhringer aus Deutschland Ende 2018, Gegenüberstellung abstrakte Fotografie und abstrakte Malerei im Kultur- Zentrum Sternen in Thayngen Herbst 2019
.




 Ulla Hilgard
www.weiberwerk.eu
 
 

Ich bin 1957 in Krefeld geboren und lebe seit 1992 in Wangen,
bin Mutter, Großmutter, Krankenschwester, OP-Schwester, Heilpraktikerin, Künstlerin.
Seit 2012 male ich regelmässig im Atelier des Künstlers AGART Gerhard Albert zum Thema: Male Dich frei!
Mitbegründerin des Weiberwerk

Ausstellungen:
Rathaus Öhningen,

Falkengalerie Stein am Rhein,
Wangener Kulturnacht 2017 und 2019
 
Malen ist für mich Genuß und Befreiung von der Fessel Denkens und Planens. Im Schaffensprozess ist es für mich innere Kommunikation mit mir selbst und im Geschaffenen äußere Kommunikation mit dem/der Betrachter/in.





Ernst Kästle






Chris Leithäuser

Seit 2006 ist der Münchner Grafiker & Illustrator als Künstler auch im Südwesten aktiv. Galerie - vertreten auf der Art Karlsruhe, Art Bodensee, ArtFair Köln etc., hat er sich, neben Portraits, Erotic Art und Digital Composings, auf Action-Painting spezialisiert. Leithaeuser favorisiert das Malen in und mit der Natur - er arbeitet in einer expressiven Auseinandersetzung mit den Elementen, d.h. den Natur gewalten in und um uns “als einer Quelle auch unserer Schöpfung - unseres Seins“.

 

So froh ein Mensch erscheinen mag, so herzlich in guten oder sozialen Situationen, so sehr kann sein "Herz auch tot oder erkaltet sein". Zu wahrer Herzens-Bindung nicht mehr fähig oder willig - blockiert, versteckt, weil verletzt oder vergessen oder gar im Sinne von "religio" verloren.
> Ein Beziehungs-/ Partnerschafts-Phänomen <

 

 

Nora Löbe

Bachgasse 1
78337 Öhningen
07735-440768

nora.loebe@gmx.de

1972 In Konstanz geboren in Radolfzell am Bodensee aufgewachsen
1978-91 Besuch der Freien Waldorfschule Wahlwies
1991-92 Studienjahr mit künstlerischem Schwerpunkt in St.-Menoux, Frankreich
1992-96 Studium der Malerei in Dortmund, Kamp-Lintfort und Dornach (Schweiz)
1996-97 Studienreisen und Praktika in Dänemark, USA und Frankreich
1998-2005 als freischaffende Malerin in Dortmund und Radolfzell tätig
Seit 2000 Leitung eines Projektes zur Farbenlehre Goethes
Seit 2005 Atelier und Wohnung in Öhningen am Bodensee

   

 Ausstellungen (Auswahl)

1996:               Abschlussausstellung an der Assenza Malschule Dornach

1997:               Commerzbank Singen; Farbraumatelier Dortmund

1998:               Creativa, Dortmund; Goetheanum, Dornach(Schweiz)

1999:               Creativa, Dortmund; See(h)straßengalerie, Radolfzell; Chapelle Saint Sulpice, Istres
                         (Frankreich): Refugium-Centrum, Königswinter;

2000:               Internationales Eis- und Schneeskulpturensymposion in Harbin (China);   „Impulse“ in
                        der Stadthalle Osnabrück;     Galerie „Viva“ in Karlsruhe; See(h)straßengalerie,
                        Radolfzell; Farbraum Galerie in Dortmund; Abbes Art Galerie in Bad Camberg

2001:               SEB Bank Dinslaken; Ausstellungsteilnahme „Radolfzeller Künstler“, Villa Bosch;
                        „Landschaften“ Farbraum Galerie; GLS Gemeinschaftsbank, Bochum

2002:               Farbraum Galerie Dortmund; See(h)straßengalerie, Radolfzell; Museum

                         Voswinckelshof, Dinslaken

2003:               Blue Ice Art Cup, Finnland und Schweden; Farbraum Galerie; Bürgerhausgalerie,

                         CastropRauxel; Amselhof Scheune, Frankfurt; “Work in Progress”, Farbraum Galerie

                          Dortmund

2004:               „Ice, Snow &Fire Eis- und Schneekunstmeisterschaften in Perm, Rußland; boesner,

                          Witten; Schloß Colditz; Romantikerhaus Jena; Goethe Museum Düssledorf

2005:               Winterkunstfestival im Zoo von Helsinki, Finnland; “Licht und Struktur” Bootsstüble

                         Wangen; „das junge museum“ Bottrop; “Figürliches” Rathaus        Singen

2006:               „Art meetsIce“ – Eisskulpturen im Zoo von Helsinki; Gustav Lübcke Museum, Hamm;

                         „Rot RotRot“ Singener Maler im Rathaus Singen;

2007:               See(h)straßen Galerie Radolfzell; Museumsnacht, Bootsstüble Wangen;                      

2008:               Museumsnacht im Bootsstüble Wangen; Rathaus Singen: Singener Maler

2009:               Museumsnacht im Bootsstüble Wangen; Rathaus Singen: Singener Maler

2010:               “Experiment FARBE” Dornach, Humbold Universität Berlin und BurgGiebichenstein

                          Halle. Bootsstüble Wangen,

2011:               Teilnahme an “SeeColour”, Järna (Schweden), “Gezeichnet” Rathaus Singen:

                         Singener Maler, Bootsstüble Wangen

2012:               Kulturnacht in Radolfzell, AdventsAusstellung im Bootsstüble Wangen

2013:               Exponate bei “Welt der Farbe” im Erfahrungsfeld Nürnberg; See(h)strassengalerie

                         Radolfzell; Farblichtspiele Kulturnacht Radolfzell; “Wege” im Rathaus Singen;

                         Bootsstüble Wangen

2014:               junge galerie im Hegau Jugendwerk Gailingen, Klinik Ambrock, Hagen,   Vorgestellt:

                         Singener Maler im MAC, Singen

2015:               Museumsnacht im Atelier, Rathaus Singen mit den Singener Malern

2016:               Rathaus Singen mit den Singener Malern, Christengemeinschaft Überlingen

2017:               Eisblau – Zitronengelb – Purpur: Voltahalle Basel

2018:               Galerie im Bahnhof Sipplingen, ExperienceCOLOUR – Stourbridge, UK

2019:               Radolfzeller Künstler in der Villa Bosch, Radolfzell





Thomas Mayr









Monika Murzin 

Major - Scherer - Straße 22
78224 Singen 
Telefon: 07731-44680 
Mobil: 01512153940 
E-Mail:
monika.murzin41@gmail.com 

Geboren 1941 in Singen
Freie Malerin  
Mitglied der Künstlergruppe "Singener Maler"

 

Verschiedene Einzel- und Gruppenaustellungen im In- und Ausland. Unter anderem in München, Freiburg, Radolfzell sowie Teilnahme an der "biennale internationale des arts" in Nogentsur Seine und der "exposition de peinture à Precysur Oise" und dem "Salon des ARTS BOURBONNAIS" (Frankreich).




Thomas Notheisen





Helmut Schlichtherle

geb. 1950 in Singen Htwl., Archäologe, bis 2016 Leiter der Arbeitsstelle für Unterwasser- und Moorarchäologie des Baden-Württembergischen Landesamtes für Denkmalpflege in Hemmenhofen. Malt und zeichnet seit seiner Kindheit.

In neuerer Zeit künstlerische Beteiligung an Buchprojekten und Ausstellungen. Zuletzt an der Ausstellung "HTWL. Der Twiel im Blick" im Kunstmuseum Singen 2019.




Isolde Schwalb

Bachgasse 5
78337 Öhningen
07735-98552

Geboren am 22.3.1957 in Biberach an der Riß

 

Nach der Fachoberschule für Gestaltung in Augsburg Ausbildung zur Restauratorin bei Restaurierungswerkstatt Klaus Siller in Ludwigshafen am Rhein

Freischaffend tätig als Restauratorin im Bereich Wandmalerei, Skulpturen und Vergolden

Künstlerische Arbeiten mit Papier und Textil, Skulpturen in Ton und Malerei

Lebt seit 1997 in Öhningen



Susanne Sterk


 


Dalya Taffet

Margeritenweg 3,
D-78247 Hilzingen,
Telefon: 0049-7731-69951
dalya.taffet@yahoo.com
dalya.taffet@gmail.com

 
www.dalya-taffet.de

  

Geboren: 1965 in Kronstadt, Rumänien
1975-1979
 Kunstgymnasium in Kronstadt, Zeichen/ Malerei
2010-2011  
Seminar Graumalerei-Illusionsmalerei, Dozentin Maria-Cristina Tangorra, Milano              Privatunterricht bei R. Wipf - Überlingen am See
2010-2012
  Grundstudium der Malerei, Farblehre, Kompositionslehre, Modellieren von Raum, Stillleben, Zeichnen, Raum durch Farbsetzung, Akt in der Zeichnung und in der Malerei, Zeichnung und Malerei Porträt, Auseinandersetzung mit dem abstrakten Expressionismus, Techniken
2012-2015
 Hauptstudium / Meisterklasse bei Sibylle Werkmeister : Farb-und Kompositionslehre Bauhaus, Umsetzen von Texten in die Malerei, Konzeptkunst und Installationen, Experimentelles und abstraktes Arbeiten, Public Art Projekt
2012
  Meisterschülerin Dozentin Sibylle Werkmeister
2010-2013 
Galerie “Kunstbörse“ Konstanz
-„Supermercado del Arte“ Überlingen am See
2012
 Einzelausstellung  zum Thema „Menschen“, Überlingen am See
2013
 Konzept Art: Gemeinschaft Ausstellung  Thema “Perspektiven Wechsel“ der Meisterklasse der FKA Überlingen, Rauminstallation, Überlingen am See
 
-Gemeinschaft Ausstellung Talwiesenhallen  Rielasingen
2014
  Ausstellung Thema „Beziehung, Relation, Verhältnis“  Künstlergruppe “Singener Maler“, Singen, Museumsnacht Hegau-Schaffhausen
-Modellentwürfe Ausstellung Firma „Klöber GmbH“ Owingen Rauminstallation der Meisterklasse  Freie Kunstakademie
-Public Art Projekt „Puppen“  Meisterklasse Freie Kunstakademie, Überlingen am See
2015
  Ausstellung Thema: “1100 Jahre Hohentwiel“  Künstlergruppe“ Singener Maler“
Singen, Museumsnacht Hegau-Schaffhausen
2016
  Skulptur „Carisima“ MAC – Museum Art&Cars Singen Künstlergruppe“Singener Maler“
-Ausstellung Thema: “Feurig“ – Singener Maler Gruppe, Museumsnacht Hegau-Schaffhausen         
-Gemeinschaft Ausstellung Überlingen am Ried, Singen
2017  
Einzelausstellung „ Die neue EVE“ in MAC Museum Art & Cars, Singen
-Ausstellung Thema „Weiber“ – Singener Maler Gruppe
2018  
Kunstmesse Stuttgart- Sindelfingen
-
Ausstellung Galerie „Kunst. Werk“ St. Blasien, Thema „Beziehung“
-Kunstmesse „Schimmer 6“ Ulm
-Ausstellung Thema “Molto Allegro“,Singener Maler Gruppe
-Museumsnacht Singen Hegau-Schaffhausen, „Verbindung“
-Internationale Kunstausstellung „Carrousel du Louvre“- Paris, Art Shopping-L´art contemporain
-Ausstellung “gegenSätze”, CH- Stein am Rhein, Internationale Kunstausstellung
-Gallery Adles, CH- Zürich, Gemeinschaft Ausstellung
-Art San Diego, Artavita Contest, CA, USA
-Spectrum Miami, Artavita Contest, CA, USA
-“Certificate of excellence” The 30th
internat. Artavita Online Art Contest, Santa Barbara, CA, USA
2019
  “Galerie Maggy Stein”, Bettenbourg, Luxembourg
-
Ausstellung Thema “Zeitlos”, Singener Maler
-
Stadtgarten Galerie “70 Jahre Singener Maler Gruppe- 50 Jahre Hohentwiel”
-
Swissartexpo-ArtBox Projekt Zürich
-
Kun:st International Stuttgart:”Ich bin…einfach nur Mensch”, Stuttgart
-
“Estate Veneziana”- Venedig, Italien
-
Finalist International Prize Velasquez – Barcelona
-
Finalist International Prize Michelangelo – Roma
-
Circle Foundation for the Arts: Honorable Mention Award
-
“Merry Christmas 2019” ,Kun:st International Stuttgart, Kunstquartier Leonberg
-
Artworks selected in: “Art Internat. Contemporary Magazine” Nr.2, Nr.4, Nr.5/ 2018 und Nr.1/2020
-
“Art Profil”- Magazin für Kunst, Heft Nr.135-2019
-
“Recognize Prize” Palm Award 2019
-
Art Gallery Rom, Videoart Artists in the world, 2019  
2020 “ART Expo “New York, David & Goliath
-
Ausstellung “Galerie Kleiner Prinz”, Baden-Baden
-
Finalist International Prize Leonardo da Vinci – Florenz
-
Ausstellung “Menschen” Hegau-Jugendwerk, Gailingen
-
Kunstpreis 2020, Kunstmesse Sindelfingen
-
Ausstellung Kunstquartier Leonberg
-
Swissartexpo-Artbox Projekt Barcelona
-
Ausstellung Kaiserlichen Hofburg, Innsbruck            

 Mitglied der „Singener Maler“ Künstlergruppe
Mitglied des internationalen Kunstvereins “Kunst Stuttgart International e.V.“

 

 

Alexander Weinmann

Bei der Bachbruck 37, 78315 Radolfzell 37, 78315 Radolfzell
alwein@tonline.de
www.alwein.de

 1942 geboren  in Freiburg/Br., lebt in Radolfzell, Atelier in Singen.

Studium der Pädagogik und Kunst.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. 1992 Kulturpreis der Städte Konstanz und Kreuzlingen/CH, 2005 Kulturförderpreis Singen. Mitglied Künstlergilde Esslingen, Internationaler Bodensee-Club, Künstlergilde Donaueschingen, Singener Maler.

Skulpturen befinden sich in privatem und öffentlichem Besitz (Reg. Präsidium Freiburg und Stuttgart, Landratsamt Konstanz, Kunstmuseum Singen, Hermann-Hesse-Höri-Museum Gaienhofen, Deutscher Bundestag, Verwaltungsgericht Frankfurt a. M., Müritz Nationalpark Meck. –Pom., Stiftung San Stefano Belbo (I), Südwestdeutsche Kunststiftung, Stadt Waldshut-Tiengen, MAC Museum Singen.

 

 

Crash:Das Thema ist so zeitnah, alles wird an die Wand gefahren, die Illusion der Künstler, dass die Welt danach besser wird, ist ein Trugschluss. Die Geier werden Profit machen.

Antonio Zecca

Ekkehardstr.76, 78224 Singen
www.zecca-antonio.de
www.zecca-antonio.de 

 

geboren am 15. Januar 1962
1971 Umzug nach Tübingen Deutschland
1983- 84  freie Kunstschule Bad Canstatt /Stuttgart
1984 - 89 Staatliche Akademie Stuttgart
1989 - 1991 freischaffend in Specchia und Bergamo, Italien
Lebt und arbeitet seit 1991 in Singen